Die Heilkraft der Urquelle

Die Heilkraft der Urquelle

Es gibt fast keinen Menschen, der vom Anblick eines kleines Kindes nicht beeindruckt oder fasziniert ist. Beginnt ein Kind die ersten Laute von sich zu geben, schaut einen dabei mit seinen strahlenden Augen an und lallt pausenlos in einer unverständlichen Sprache, dann ist das zwar für die meisten Menschen recht amüsant, aber am Ende versteht wohl kaum jemand etwas, was das Kind in seinem Enthusiasmus da mitzuteilen versucht.

Nun kann man ja viel darüber spekulieren, welchen Inhalt jene unverständlichen Worte haben könnten, schaut man dem Kind dabei aber in die glänzenden Augen, so muss es doch etwas sein, was der Glückseligkeit sehr nahe kommt. Es soll ja Menschen geben, die meinen, dass das Kind von einer – nennen wir es einmal – paradiesischen Welt erzählt, aus der es unlängst gekommen ist. Das kann man sicherlich als Spekulation abtun, da es ja keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt. Aber das gibt es auch für keinen Engel oder kein sonstiges himmlisches Wesen, ganz gleich, welcher Religion, Kultur oder Glaubensgemeinschaft man sich zugehörig fühlt.

Die Heilkraft des Inneren

Es sei denn, Menschen haben schon unzählige Male eine tiefe, mit Worten nicht zu beschreibende innere Erfahrung mit jenen himmlischen “Welten” oder “Wesen” gemacht. Dabei ist kein Glaube nötig. Sie durften eine innere Gewissheit erleben, von der man keinen anderen Menschen überzeugen kann oder sollte. Tut man es aber dennoch, so kann es einem gehen, wie dem bereits erwähnten Kind. Niemand wird es verstehen. Zum einen, da Worte oft genug missverständlich sind oder dementsprechend missbraucht werden und zum anderen, da die Menschen beim Zuhören ohnehin nur das hören wollen, was sie bereits wissen oder glauben zu wissen.

Man täte gut daran, in solchen Augenblicken einfach still zu sein und in die Tiefe zu lauschen, welche Heilkraft da aus dem Urgrund des Innersten hervorkommt. Diese hat kaum etwas mit unseren gewöhnlichen Worten zu tun. Viel zu sehr lassen wir uns von äußerem “Geplärr” leiten, beinflussen, ja sogar hypnotisieren. Je größer das Mundwerk und je lauter die Tonlage eines Redners, desto mehr Gewicht zollen wir auch seinem Inhalt. Aber auch hier gilt, nicht die Quantität macht es, sondern die Qualität! Wen wundert es, dass wir kaum noch etwas wahrnehmen, was unserer innersten Quelle entspringt?

Der Märchen-Podcast

In dem nachfolgenden Podcast-Märchen “Die Heilkraft der Urquelle” hören wir von einem Jungen, der seinem Kindheits-Traum solange folgte, bis er ihn realisierte. Und selbst in den schwierigsten Lebenssituationen blieb er ihm treu. Wie er das anstellte, erfahren Sie jetzt:

Um den Podcast anzuhören, klicken Sie auf das Startsymbol des Media-Players links und schalten Ihre Lautsprecher ein.

© 2021 “Die Heilkraft der Urquelle”: Karlheinz Schudt und Märchenhaft leben e.V.
© 2021 Kleine Betrachtung, Musik und gesprochen von Karlheinz Schudt, Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

Weitere Veröffentlichung des Podcast in jeder Form außerhalb dieses Blogs nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors/Verlags.

So können Sie diese märchenhafte Tätigkeit unterstützen!

Die Heilkraft der Urquelle. Verein Märchenhaft leben e.V.

Über jede kleine oder große Spende freut sich das Team vom gemeinnützigen Verein Märchenhaft leben e.V., dem auch ich angehöre. Gerade in Zeiten der „Corona-Krise“ sind freiberufliche Künstler, Darsteller, Autoren, etc., kleine Unternehmen und Vereine besonders (nicht selten auch existentiell) von den derzeitigen wirtschaftlichen Einschränkungen dieser Krise betroffen. Über die Aktivitäten des Vereins können Sie sich mit einem Klick >>> HIER <<< näher informieren.

Ob Sie nun z. B. 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro oder gar mehr spenden möchten. Ich freue mich von Herzen auch im Namen des Vereins über jeden Beitrag von Ihnen. Am Ende des Jahres können wir Ihnen auf Wunsch auch eine vom Finanzamt anerkannte und bei Ihrer Steuererklärung absetzbare Spendenbescheinigung zukommen lassen. Gleich anschließend finden Sie das Spendenkonto:

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford,
Inhaber: Märchenhaft leben e.V.
IBAN: DE64 4949 0070 7004 7074 00
SWIFT/BIC: GENODEM1HFV

Herzlichen Dank im Voraus!

Sie möchten mir eine Nachricht oder einen Beitrag zukommen lassen?

Gerne! Machen Sie einfach gleich unten Ihre Angaben und klicken auf
“Senden”. Ich freue mich auf Ihre Mitteilung: