Positive Gedanken – wir haben nur 3 % pro Tag davon!

positive gedanken

Positive Gedanken: Haben Sie auch schon öfter die Äußerung gehört: „Ach Märchen, das sind doch nur Lügengeschichten, Kinderkram!“? Doch selbst Kinder sind sich dessen bewusst, dass sich z. B. niemand von einem Tier in einen Menschen verwandeln kann, wie das ja in den Märchen oft genug vorkommt.

Kinder haben es einfach leichter, von der sogenannten „realen“ Welt in die „Märchenwelt“, „Traumwelt“ oder „Innenwelt“ zu wechseln. Für sie gibt es da keine Trennung, es ist alles noch „Eins“. Das mag wohl auch der Grund sein, warum die meisten Kinder diese Tier/Mensch-Verwandlung in der Märchenwelt ganz intuitiv in ihrer wahren Bedeutung erfassen.

Wir Erwachsenen könnten uns da ein Vorbild nehmen, zumal wir selbst nicht einmal in der Wirklichkeit zu Hause sind. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie oft Sie mit einer alltäglichen Sache praktisch beschäftigt, mit Ihren Gedanken aber ganz woanders sind? Wir essen z. B. einen leckeren Salat und sind dabei gleichzeitig mit unseren Gedanken bei einer Pizza, die wir vor Jahren einmal irgendwo gegessen haben.

Wie positive Gedanken unser Leben bestimmen könnten

Und was das alles für Gedanken sind, mit denen wir uns täglich beschäftigen? Verschiedene Nachforschungen haben ergeben, dass der erwachsene Mensch ca. 60.000 Gedanken pro Tag hat. Davon sind

3 % hilfreiche und positive Gedanken, die Ihnen u. anderen nutzen.
25 % destruktive Gedanken, die Ihnen und anderen schaden.
72 % flüchtige, unbedeutende Gedanken, die völlig belanglos sind.

Nur 3 % wohlwollende und lebensbejahende Gedanken (und Gefühle) hat ein sogenannter Durchschnitts-Mensch am Tag! Ist das nicht erschreckend?

Doch gerade mit Märchen und Weisheitsgeschichten könnten wir auf spielerische und entspannende Art viele innovative Ideen und Lösungsmöglichkeiten aus dieser „Innenwelt“ schöpfen und so die „Seelenlandschaft“ in uns selbst immer mehr entdecken und schätzen, aus der schließlich unser praktisches Handeln in der sogenannten realen Welt resultiert.

Mein TAGES-TIPP:

Beschäftigen Sie Ihre Gedanken doch mit aufbauenden Inhalten! Märchen, Weisheits- und Lehrgeschichten sind dafür besonders gut geeignet. Ärgern Sie sich nicht, wenn doch immer wieder auch destruktive Gedanken und Gefühle wie z. B. Zweifel, Ärger, Angst, etc. kommen, wir haben sie ja lange genug (ein-)trainiert. Je öfter Sie Ihre Gedanken aber mit lebensbejahenden, Ihnen und anderen nützliche Inhalte beschäftigen, desto mehr wird sich auch Ihre Lebensfreude und der Mut zur Tat regen!

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

positive gedanken positive gedanken

Märchenerzähler /in – ein Traumberuf, der durchaus Realität werden kann!

Märchenerzähler oder Märchenerzählerin als Beruf

„Einst träumte ich, ich wäre ein Schmetterling, der sich glücklich, frei und geborgen fühlte. Plötzlich wachte ich aus meinem Traum auf. Nun weiß ich nicht so recht, ob ich nur geträumt habe, ich wäre ein Schmetterling, oder ob der Schmetterling träumte, er sei ich.“

Gleichnis des altchinesischen Philosophen Zhuangzi

Vom Traum zur Verwirklichung. Wie man/frau Maerchenerzaehler /in wird!

Nun, lassen wir den alten chinesischen Philosophen sich in seinen Gedanken noch etwas sortieren, aber wo er recht hat, hat er recht! Traum und Wirklichkeit sind sich doch viel näher als wir gemeinhin denken, schade ist nur, dass wir unsere Träume viel zu wenig in die Tat umsetzen. Aber dies ist ein großer Garant dafür, um im Leben wahrhaftig glücklich zu sein.

Als kleine Anregung zu diesem märchenhaften und traumhaften Thema schauen Sie sich doch einfach folgendes Video an: http://klickjetzt.de/traumverwirklichung

Und falls auch Sie schon lange den Traum oder die Vision haben, Märchenerzähler bzw. Märchenerzählerin oder Geschichtenerzähler bzw. Geschichtenerzählerin zu werden, dann finden Sie hier einen erfüllenden und praxisorientierten Weg dazu:
http://maerchen-erzaehler.de/seminare

Neben der Klassischen Ausbildung gibt es jetzt auch ganz neu die Solo Ausbildung zum/r Märchenerzähler/in und Geschichtenerzähler/in.

Besonders effektiv, tief erfüllend und praxisorientiert: die SOLO-Ausbildung:

Wie immer Sie auch mit dem freiem Erzählen und der Weisheit von Märchen und Geschichten Ihren persönlichen Alltag oder den Ihrer Mitmenschen bereichern und beglücken möchten, wir haben für Sie die Seminar-Reihe, die bestimmt auch Ihren Bedürfnissen entspricht.

Hier die Vorteile der Solo-ausbildung in Kürze:

* Ausrichtung der Ausbildungs-Inhalte auf Ihre speziellen Bedürfnisse
* Intensive und erfüllende Schulung, da Einzel-Förderung und Betreuung
* Individuelle Terminabsprache zwischen Ausbilder und Ihnen persönlich
* So können Sie die Basis-Ausbildung in nur 3 Intensiv-Tagen absolvieren
* So können Sie die Profi-Ausbildung in nur 21 Intensiv-Tagen absolvieren

Alles weitere zur Solo-Ausbildung finden Sie ebenfalls über folgenden Link:
http://maerchen-erzaehler.de/seminare

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Frei erzählen lernen von Geschichten und Märchen

Vom Traum zur Wirklichkeit – der lachende Schmetterling

Traum verwirklichen

Sie haben ein Ziel im Leben oder einen Traum, den Sie gerne verwirklichen möchten?
Ich meine ein Ziel, das weit über das herkömmliche Karriere-Denken hinausgeht.

Ein Ziel, das tief aus Ihrem Herzen kommt, das Sie Zeit Ihres Lebens schon begleitet und jedesmal, wenn Sie daran denken, Ihr Herz von Neuem mit großer Begeisterung und Lebensfreude erfüllt.

Also ich kenne fast niemanden, der ein solches Ziel oder einen Traum nicht hätte. Leider vergessen oder verdrängen es viele Menschen im Laufe ihres Lebens, da sie glauben, es niemals erreichen zu können. Nur Träumer und Spinner dürfen sich soetwas erlauben, aber doch keine vernünftigen, mit Verstand versehenen, realitätsbezogenen Menschen!

Der Traum von einem erfüllten Leben!

Doch wer Zeit seines Lebens nur auf diese weitverbreitete Meinung hört, der braucht sich nicht wundern, wenn sein „unsichtbares“ Gefängnis um ihn herum oder in ihm selbst immer enger und dunkler wird. Womöglich verliert er sogar noch in jungen Jahren seine individuellen schöpferischen Lebenskräfte und funktioniert nur noch so, wie es eben andere von ihm erwarten.

Aber auch diejenigen, die sich nicht um die öffentlichen „Meinungsmacher“ kümmern und ihrem Herzens-Ziel treu bleiben, ja es sogar in die Tat umsetzen, werden es zuweilen nicht leicht haben.

Wer aber letztendlich von beiden erfüllter und glücklicher sein Leben meistert, erfahren Sie in der märchenhaften Weisheitsgeschichte vom lachenden Schmetterling, der trotz aller Widrigkeiten und Hindernisse niemals sein Herzens-Ziel aus dem Blick verlor.

Hier finden Sie das Video dazu:
http://klickjetzt.de/traumverwirklichung

Und wer weiß, vielleicht haben Sie und ich und auch alle anderen Menschen viel viel mehr von den Fähigkeiten jenes wundersamen Schmetterlings, als wir glauben!

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Frei erzählen lernen von Geschichten und Märchen