Lieber recht haben, als glücklich sein!

Wenn Sie im Internet nach dem Begriff „Erkenntnistheorie“ suchen, dann stoßen Sie bei Wikipedia auf folgende Definition: „Die Erkenntnistheorie ist ein Hauptgebiet der Philosophie, das die Fragen nach den Voraussetzungen für Erkenntnis, dem Zustandekommen von Wissen und anderer Formen von Überzeugungen umfasst. Dabei wird auch untersucht, was Gewissheit und Rechtfertigung ausmacht und welche Art von weiterlesen…

Das wundersame Sternentor – Eine Geschichte über das innere Kind

Der Begriff „Innere Kind“ kommt anscheinend aus der Psychologie der Siebzigerjahre. Jeder trage ein inneres Kind in sich, das Verletzungen erfahren habe. Extreme emotionale Reaktionen wie z. B. Wut, Ärger und Trotz seien Ausdruck des inneren Kindes. Sowohl Erbanlagen als auch Prägungen aus der Kindheit sollen das Wesen und Selbstwertgefühl eines später erwachsenen Menschen bestimmen. weiterlesen…

Wie die Sehnsucht die Dunkelheit durchdrang

In vielen Religionen ist die Sehnsucht nach dem Licht eines der wichtigsten Anliegen. Selbstverständlich ist damit nicht das äußere Licht gemeint, sondern viel mehr eine tiefe Glückseligkeit, ein inneres Licht, das mit Worten gar nicht ausgedrückt werden kann. Doch der Mensch hat nur ein begrenztes, eben menschliches Vorstellungsvermögen und auch die Ausdrucksmittel dazu in der weiterlesen…

Die Suche nach dem Licht

Im Johannes-Evangelium (Joh 8,12) heißt es: „Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Es muss sich doch für die meisten Menschen sehr sonderbar anhören, wenn einer von sich behauptet, dass er das Licht der Welt sei. Licht, das ist weiterlesen…

Welche Wahrheit ist die richtige?

Eine Demokratie lebt unter anderem davon, dass die Mehrheit letztendlich das politische bzw. gesellschaftliche Sagen hat. Nun muss es nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Mehrheit richtig liegt oder gar der Wahrheit näher ist, als die Minderheit. Gefährlich jedoch wird es, wenn die Mehrheit die Ansichten der Minderheit mit allen Mitteln ignoriert, verunglimpft oder gar totschweigt. weiterlesen…

Wie die Muschel zu ihrer Perle kam

Märchen und Weisheitsgeschichten schildern keine historischen Begebenheiten, sondern seelisch-spirituelle Prozesse in Bildern. Je tiefer sie aus dem Innersten geschöpft werden, desto besser können sie auf unterhaltsame Weise entspannen und zur Ruhe führen. Dabei offenbaren sie tiefe Aha-Erlebnisse und Erkenntnisse. Vorausgesetzt der Mensch ist dafür offen und lässt in erster Linie sein Herz sprechen bzw. zuhören. weiterlesen…

Der kranke König – Eine Geschichte über Krankheit und Gesundheit

Gerade mit zunehmendem Alter nehmen meist auch die körperlichen Beschwerden zu. Ein Zipperlein jagt das andere und je nach Charakter zeigt der Mensch diese ganz offen, jammert und klagt oder lebt bzw. erleidet sie im Stillen. Nahezu jeder meint, nur er habe ein Schicksal, ein Los erhalten, das kein anderer in einer solchen Schwere und weiterlesen…

Diesseits und Jenseits, Leben und Tod

„Wer nicht stirbt bevor er stirbt, der verdirbt, wenn er stirbt.“ Dieser Spruch kommt von dem deutschen Mystiker Angelus Silesius, mit dem eigentlichen Namen Johann Scheffler, der zwischen 1624 und 1677 lebte und wirkte. Mit dieser Äußerung könnte er zunächst jeden nüchtern denkenden Menschen leicht aus der Fassung bringen. Wie kann jemand sterben, bevor er weiterlesen…