Musik, Märchen, Klang, Licht und Wort

„Die Welt ist Klang!“ fasste einst ein berühmter Musik-Journalist seine Anschauung über die Welt zusammen und tausende von Jahren früher hieß es bereits im Johannes-Evangelium „Das Licht scheint in die Finsternis …“ und „Im Anfang war das Wort, …“

Jeder Mensch weiß, welch gewaltige Kraft Worte haben können, wenngleich sie leider nicht immer zum Wohle des Menschen eingesetzt werden.

Märchen mit Worten zum Leben erwecken

Märchen leben ebenfalls von Worten, auch wenn sie in unzähligen Büchern und Schriften festgehalten wurden. Ein Märchenerzähler sagte einmal, dass Märchenbücher Gräber sind und das geschriebene Märchen nur durch das Erzählen zum Leben erweckt werden kann. Das mag vielleicht auch ein Grund gewesen sein, warum die echten Märchen in früheren Zeiten nur mündlich, also über das Erzählen und Hören, weitergegeben wurden.

Nichtsdestotrotz können wir uns heute durch das schriftliche Fixieren von Märchen an einem großartigen Schatz mit wunderschönen und weisheitsvollen Märchen und Geschichten zum Schmunzeln und Träumen aus aller Welt erfreuen, die Jahr um Jahr sowohl Kinder, wie auch Erwachsene erfreuen und innerlich erfüllen.

Doch wer einmal einen Märchenerzähler oder eine Märchenerzählerin gehört hat, der weiß, dass dieses „Worte hören“ ein Erlebnis besonderer Art ist und fast nicht mit dem Lesen von Märchen und Geschichten zu vergleichen ist.

Wie auch Sie als MärchenerzählerIn oder GeschichtenerzählerIn mit Klang, Licht und Wort andere Menschen und sich selbst beglücken können erfahren Sie in den 7 Gratistipps zum freien Märchen- und Geschichten Erzählen, im einmaligen Lernprogramm oder aber im Einführungs-Seminar in die MärchenerzählerInnen-Ausbildung:

http://www.maerchen-erzaehler.de

Oder Sie holen sich einen Märchenerzähler oder eine Märchenerzählerin jederzeit abrufbereit zu sich nach Hause:

http://klickjetzt.de/hoerbuecher

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen

Engel können fliegen, weil sie sich leicht nehmen!

Engel nehmen sich leicht

Wissen Sie, was ein Nihilist ist?

Grundsätzlich zweifelt ein Nihilist am Sinn des Lebens, am Sinn der Weltgeschichte, an erkennbaren Tatsachen und moralischen Werten. Er glaubt an keine „höhere Intelligenz“, ob SIE nun mit Gott, Engel oder mit irgendwelchen anderen Begriffen bezeichnet wird.

Eigentlich glaubt er an gar NICHTS („nihil“, aus dem Lateinischen = nichts), was nicht ganz stimmt, denn eines gibt es doch, an was er felsenfest haftet: an seiner unverrückbaren Verstandes-Meinung und seiner höchst komplizierten Philosophie. Er macht sich sein Leben damit sehr schwer.

So kam es, dass eines Tages ein alter Weiser einen solchen Nihilisten traf, der äußerst vehement alles Übersinnliche ablehnte. Der Weise war ein gütiger aber auch äußerst humorvoller Mann und fragte ihn etwas spitzfindig:

„Ach, ist das richtig, Sie glauben wirklich an nichts?“ Der Nihilist, etwas verärgert über die direkte und etwas verschlagene Frage des Alten, antwortete barsch: „Ich glaube nur an das, was ich verstandesmäßig begreifen kann!“

Der Weise lächelte und entgegnete prompt: „Nun ja, das kommt schließlich auf dasselbe raus.“

Machen Sie es wie die Engel, nehmen Sie sich leicht!

Nun, jedem das Seine, aber je mehr ein Mensch von seiner Meinung, Philosophie, Religion oder Weltanschauung als einzig Wahre überzeugt ist, desto schwerer wird sein Leben verlaufen und desto weniger wird er die unzähligen „Wunder“ in der Natur oder seinem Umfeld erkennen, schätzen und auch genießen können.

Daher machen Sie es wie die Engel, oder wie immer Sie auch jene ungeschlechtlichen und übersinnlichen Geistwesen (lateinisch: angelus, gotisch: aggilus, altgriechisch: aggelos = Bote, Abgesandter) bezeichnen mögen, nehmen Sie sich leicht, denn nur so können Sie fliegen und die Dinge von einer übergeordneten Warte aus betrachten.

Wie nun auch Märchen und Geschichten helfen können, sich selbst etwas leichter zu nehmen, mit Humor zu betrachten, sich und andere dabei noch zu beglücken, erfahren Sie im Basis-Kurs der SOLO-Märchen-ErzählerInnen-Ausbildung.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenausbildungblog

Märchen Erzählen lernen: MärchenerzählerIn Ausbildung

Märchen Erzählen lernen

Auf einem Spaziergang fragte mich einst meine kleine Tochter: „Papa, kann denn der Regenbogen sprechen?“ Während ich über diese Frage nachdachte, fing doch der Regenbogen an, meiner Tochter die schönsten Märchen und Geschichten zu erzählen.

Wir kommen mit einem halb- oder ganztägigen WORKSHOP (oder Vortrag)
direkt zu Ihnen in IHRE EINRICHTUNG, ganz egal, wo Sie in Deutschland sind:

>>> http://klickjetzt.de/maerchenworkshop

Oder Sie kommen zu uns nach Vlotho zum nächstmöglichen Wochenende in das EINFÜHRUNGS-SEMINAR der Geschichten- und MärchenerzählerIn-Ausbildung.

Im Einführungs-Seminar werden Sie erleben …

>>> wie Sie frei und natürlich vor Kindern und Erwachsenen Märchen Erzählen können,
>>> wie Sie die Märchen in Pädagogik, Kunst und Beruf einsetzen können,
>>> wie Sie selbst die Lebens-Geheimnisse hinter den Märchen entdecken,
>>> wie diese Geheimnisse im Alltag zu mehr Glück angewandt werden können,
>>> wie die 7 Urbilder des Märchen und des Lebens wirken und was sie sind,
>>> wie Sie mit dem Märchen Erzählen sich und andere Menschen beglücken können,
>>> wie Sie als MärchenerzählerIn neben- oder hauptberuflich tätig sein können.

Dieses Geschichten und Märchen Seminar verpflichtet Sie zu nichts Weiterem! Für die Teilnahme an diesem Wochen-End-Seminar sind auch keine weiteren Voraussetzungen nötig. Es genügt die Liebe zu Märchen und Geschichten und die Freude oder Herausforderung am freien, natürlichen Erzählen vor anderen Menschen.

Freies und lebendiges Sprechen von Märchen, Geschichten UND Vorträgen!

Vor einiger Zeit erzählte mir eine Seminarteilnehmerin, dass Sie getreu der lebendigen Bild-Stimmungs-Lernmethode während des Märchen-Wochenendes einen Vortrag verinnerlicht und diesen frei und erfolgreich vor Publikum gehalten habe.

Klar, was bei Märchen funktioniert, geht natürlich auch bei Geschichten (Alltagsgeschichten, Kindergeschichten, Weisheits- und Biblische Geschichten, etc.), und was u. a. dieses Beispiel zeigt, auch bei frei gehaltenen Vorträgen jedweder Art.

Wenn Sie in den Genuss eines solchen Seminar-Wochenendes oder Workshops kommen und entdecken möchten, dass diese Art des freien Sprechens oder Erzählens vor anderen Menschen viel leichter zu erlernen ist, als man gemeinhin denkt, nämlich mit Freude, ohne Angst, natürlich und von Herzen, dann …

… werden Sie Märchenerzählerin oder Märchenerzähler! Mehr über
die 4 aufbauenden Module dieser ErzählerIn-Ausbildung finden Sie hier:

>>> http://www.maerchen-erzaehler.de <<<
märchenerzählenlernen

Und sie lebten in Glück und Reichtum und regierten ihr Königreich in Weisheit und Liebe.

So oder so ähnlich enden unzählige Volksmärchen. Dass es sich in diesen weisheitsvollen Geschichten nicht um äußere Könige oder Königinnen handelt, zeigt schon alleine die Tatsache, dass keine(r) in diesen Märchen mit Namen genannt wird: „Es war einmal ein König …“. Wir sind folglich ALLE „Königskinder“ auf dieser Erde und sollten in Würde und Freiheit leben dürfen!

Mit Weisheit und Liebe zum Erfolg!

Doch viele kulturelle und spirituelle Kreise beschränken die Freiheit „nur“ auf das Geistige, was aber mit Erfolg und Wohlstand im praktischen Leben zu tun hat, behandeln sie als Tabu-Thema. Finanzielle Freiheit aber beginnt schon im Alltag, nämlich dann, wenn ich mir jedesmal (heimlich) die (Geld-)Fragen stelle:

„Muss ich nun das billige Discounterbrot kaufen oder kann ich mir das teurere Bio-Brot aus dem Naturkostladen leisten, das sicherlich menschen- und umweltfreundlicher hergestellt wurde?“

„Kann ich mir jetzt dieses Seminar leisten, das mich innerlich erfüllt, motiviert und meinem Alltag neuen Schwung bringt oder muss ich weiterhin meine persönliche Fort- und Weiterbildung zu Lasten meiner individuellen Entwicklung streichen?“

„Muss ich nun weiterhin die teuren Strompreise bezahlen oder kann ich mir jetzt endlich eine umweltfreundliche Solaranlage aufs Dach bauen, die mich immer unabhängiger von den Energie-Konzernen macht?“

Sie sehen, das sind nur einige Fragen, die sich fast jeder Mensch in seinem Leben einmal stellt. Aber was wäre, wenn Sie sich solche oder ähnliche Fragen einfach nicht mehr stellen müssten und es eine Selbstverständlichkeit ist, dass Sie nur Wert auf Produkte oder Dienste legen, die umweltfreundlich und lebensbejahend sind und auch sonst für alle Beteiligten fair gehandelt werden.

Wäre das nicht eine Wohltat für das eigene Selbswertgefühl und vor allem die persönliche Lebensqualität?

Welche ganz praktischen Möglichkeiten uns dazu die märchenhafte Geschichte zeigt „Wie Prinz Einkommen Prinzessin Leben befreit“, erfahren Sie in diesem äußerst aktuellen Film gleich oben. Einfach Kopfhörer oder Lautsprecher einschalten und auf das Startsymbol oben im Film klicken.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Anmeldung Affiliate Programm Märchenshop

Märchen Erzähler Ausbildung: Vom Geheimnis, frei und natürlich Märchen zu erzählen!

erzaehlerlogo

Was würden Sie davon halten, wenn Sie zu fast jeder familiären, privaten oder betrieblichen Festlichkeit, bei der eine kulturelle Einlage gefragt oder angebracht wäre, sagen könnten: „Soll ich Euch einmal ein Märchen erzählen?“

Sie werden staunen, wie offen die Menschen meist für diese kostbare Anregung sind. Und wenn Sie selbst die- oder derjenige Mensch sind, der ein solches Märchen erzählen kann, dann ist die Überraschung und Freude besonders groß, da es viele Ihrer Bekannten von Ihnen womöglich gar nicht erwartet hätten.

Wenn Sie also Märchen frei erzählen möchten und sich noch nicht für das Orientierungs-Seminar in die professionelle Märchen Erzähler Ausbildung entscheiden können, dann gibt es ja das Lernprogramm:

Die Märchen Erzähler Ausbildung beginnt schon zu Hause.

Dieser Starter-Ordner vermittelt auf erlebnisreiche und für jeden leicht nachvollziehbare Art, wie man Märchen verinnerlichen und frei erzählen kann. Keine Angst – „lernen“ heißt hier nicht „pauken“, sondern mit Freude, von Herzen und mit Liebe die Märchen erkunden, sie verinnerlichen, um sie dann frei zu erzählen.

Das ist eigentlich das ganze Geheimnis!

Zugegeben – es ist schon noch etwas mehr zu tun, denn man sollte nun auch den Weg und die lebendige Methode kennen, wie man am besten diese Märchen verinnerlicht. Eines jedenfalls ist sicher – nicht mit der alten Schulmethode nach dem Motto: „Büffeln bis zur Prüfung – und dann das Meiste wieder vergessen!“

Das kann Ihnen mit dieser klar und nachvollziehbar beschriebenen Lernmethode und den Trainings-CDs nicht passieren – im Gegenteil, sie werden die Märchen Ihr ganzes Leben lang lebendig im Herzen tragen und können sie nahezu überall, in vielen Fällen sogar ohne weitere Vorbereitung, frei erzählen.

Lebendig, natürlich, frei und von Herzen!

Und das beste daran ist, dass jeder, der Ihnen zuhört, sofort merkt, dass die von Ihnen erzählten Märchen auch innerlich erlebt wurden. Das kommt daher, dass Sie diese Märchen nicht auswendig gelernt haben, sondern selbst den Weg des Märchenhelden oder der Märchenheldin gegangen sind.

Genauso verhält es sich mit einem schönen Urlaubserlebnis, das Sie einmal hatten. Jeder, der diese Episode aus Ihrem Urlaub von Ihnen hört, merkt sofort, dass Sie es auch wirklich erlebt haben. Er sieht und fühlt wie Ihre Augen leuchten, wie Ihr Herz beteiligt ist und wie lebendig Ihre Ausführungen sind.

Und stellen Sie sich vor – Sie brauchen nicht einmal ein Buch dazu, aus dem Sie dieses Urlaubserlebnis ablesen. Sie schauen Ihren Bekannten dabei in die Augen und erzählen frei und von Herzen!

Aber – warum länger Worte darüber machen! Überzeugen Sie sich selbst. Klicken Sie einfach auf folgenden Link und schauen Sie, was dieses MärchenerzählerInnen Lernprogramm für zu Hause alles beinhaltet.

Und für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich über die Märchen-ErzählerInnen-Ausbildung (Als Hobby oder beruflich) näher zu informieren, gibt es den nächsten Termin hier.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenlernprogramminfo