Positive Gedanken – wir haben nur 3 % pro Tag davon!

positive gedanken

Positive Gedanken: Haben Sie auch schon öfter die Äußerung gehört: „Ach Märchen, das sind doch nur Lügengeschichten, Kinderkram!“? Doch selbst Kinder sind sich dessen bewusst, dass sich z. B. niemand von einem Tier in einen Menschen verwandeln kann, wie das ja in den Märchen oft genug vorkommt.

Kinder haben es einfach leichter, von der sogenannten „realen“ Welt in die „Märchenwelt“, „Traumwelt“ oder „Innenwelt“ zu wechseln. Für sie gibt es da keine Trennung, es ist alles noch „Eins“. Das mag wohl auch der Grund sein, warum die meisten Kinder diese Tier/Mensch-Verwandlung in der Märchenwelt ganz intuitiv in ihrer wahren Bedeutung erfassen.

Wir Erwachsenen könnten uns da ein Vorbild nehmen, zumal wir selbst nicht einmal in der Wirklichkeit zu Hause sind. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie oft Sie mit einer alltäglichen Sache praktisch beschäftigt, mit Ihren Gedanken aber ganz woanders sind? Wir essen z. B. einen leckeren Salat und sind dabei gleichzeitig mit unseren Gedanken bei einer Pizza, die wir vor Jahren einmal irgendwo gegessen haben.

Wie positive Gedanken unser Leben bestimmen könnten

Und was das alles für Gedanken sind, mit denen wir uns täglich beschäftigen? Verschiedene Nachforschungen haben ergeben, dass der erwachsene Mensch ca. 60.000 Gedanken pro Tag hat. Davon sind

3 % hilfreiche und positive Gedanken, die Ihnen u. anderen nutzen.
25 % destruktive Gedanken, die Ihnen und anderen schaden.
72 % flüchtige, unbedeutende Gedanken, die völlig belanglos sind.

Nur 3 % wohlwollende und lebensbejahende Gedanken (und Gefühle) hat ein sogenannter Durchschnitts-Mensch am Tag! Ist das nicht erschreckend?

Doch gerade mit Märchen und Weisheitsgeschichten könnten wir auf spielerische und entspannende Art viele innovative Ideen und Lösungsmöglichkeiten aus dieser „Innenwelt“ schöpfen und so die „Seelenlandschaft“ in uns selbst immer mehr entdecken und schätzen, aus der schließlich unser praktisches Handeln in der sogenannten realen Welt resultiert.

Mein TAGES-TIPP:

Beschäftigen Sie Ihre Gedanken doch mit aufbauenden Inhalten! Märchen, Weisheits- und Lehrgeschichten sind dafür besonders gut geeignet. Ärgern Sie sich nicht, wenn doch immer wieder auch destruktive Gedanken und Gefühle wie z. B. Zweifel, Ärger, Angst, etc. kommen, wir haben sie ja lange genug (ein-)trainiert. Je öfter Sie Ihre Gedanken aber mit lebensbejahenden, Ihnen und anderen nützliche Inhalte beschäftigen, desto mehr wird sich auch Ihre Lebensfreude und der Mut zur Tat regen!

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

positive gedanken positive gedanken

Humor ist das Salz des Lebens

Humor und Narrenweisheit

© Bild: Galina Korneva

Humor ist das Salz des Lebens und nicht selten verliert durch ein kleines Lächeln über sich selbst (und manchmal auch über die Welt) so manche schier unüberwindliche Schwierigkeit im Alltag ihren seelischen Giftstachel. Gerade die weisheitsvollen Lehrgeschichten von Mulla Nasrudin, der ja oft als orientalischer Till Eulenspiegel bezeichnet wird, sind wahrhafte Seelen-Medizin.

Besonders humorvolle und besinnliche Lehrgeschichten setzen sich, wie auch die entspannenden Märchen aus aller Welt, über Ängste und Schwierigkeiten hinweg und wirken direkt im Herzen des Menschen! Von da aus strahlen sie mit ihren weisheitsvollen Bildern und Stimmungen als heilende und verwandelnde Kraft aus, die den Alltag zuversichtlicher und gelassener angehen lässt.

Märchen sind kurz und klar …

aber dennoch poetisch und für alle Menschen nachvollziehbar erzählt und gehen trotz aller Widrigkeiten immer gut aus. Dies ist eine der wichtigsten Merkmale der Märchen und wohl auch die größte Lebenshilfe für den Menschen in unserer heutigen Zeit. Zeigen sie doch in so manchen schier ausweglosen Situationen ungewöhnliche Lösungen auf, Vertrauen zu schöpfen und sein Lebensziel immer im Herzen zu tragen.

Lehrgeschichten sind Weisheitsgeschichten …

und haben vor allem für Erwachsene eine starke, das Gemüt öffnende Wirkung, die alte Denkstrukturen und Glaubenssätze in Frage stellen und verwandeln. Diese Geschichten führen die ZuhörerInnen auf unterhaltsame Weise an ein Problem heran, das für den Verstand unlösbar scheint. Ganz unerwartet zeigen sie dann auf humorvolle Art Lösungen für festgefahrene Situationen auf, die oftmals ganz einfach sind und sehr nahe liegen.

Meditative Texte …

stammen aus den inneren Erkundungen und Reisen, auch Meditation und Bewusstseins-Reisen genannt, und können eine effiziente Hilfe sein, um sich selbst so weit zu öffnen, die Innere Stimme wahrzunehmen und zu hören. In diesen meditativen Texten geht es nur darum, dem Menschen beizustehen, sein Allerinnerstes wahrzunehmen, damit zu kommunizieren und das Erkannte in Alltag und Beruf umzusetzen.

Die Bilderreise …

ist die Zwischenform einer besinnlichen Meditation und eines Tagtraums. Sie wird bewußt und meditativ angeleitet. Wie im Märchen werden Bilder vorgegeben, die jeder Mensch frei nach seinen Lebens-Inhalten und -Werten ausfüllt und färbt. Solche Bilder können sowohl aus dem Alltagsgeschehen, aus Naturerlebnissen, wie auch aus der Traum, Mythen- und Märchenwelt stammen. Bilderreisen entspannen, orientieren auf ein bestimmtes Ziel, lösen Blockaden in Leib und Seele und verwandeln auf sanfte aber tiefgehende Weise.

Trainings-CDs …

für ein inneres Training garantieren die schrittweise Verwirklichung der eigenen Wünsche und Ziele im Rahmen der vier Bereiche: Lebensglück, Liebe, Erfolg und Gesundheit.

Erlebnisbetrachtungen …

zu den vier Bereichen des Lebens zeigen einen Weg auf, Schritt für Schritt ins Aller-Innerste zu finden, dorthin, wo jeder Mensch selbst wahrnehmen kann, daß alles, was er braucht, in ihm selbst zu finden ist. Das Ziel dieser Betrachtungen ist, mit sich selbst, seinem Schicksal und seinem Leben Frieden zu schließen und sich dadurch ganz, heil und vollkommen zu erleben. Diese tiefe Begegnung mit sich selbst und dem Allerinnersten harmonisiert alle Lebensbereiche und ermöglicht, das Leben natürlich, selbstverantwortlich und wahrhaftig zu gestalten.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen

Die Augen sind das Tor zur Seele – Frei Erzählen lernen

Wussten Sie übrigens, dass sich in diesem Jahr zum 200. Mal das Erscheinen des ersten Bandes der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm jährt?

Dieses großartige Werk stellt die weltweit berühmteste Märchensammlung des 19. Jahrhunderts dar und zählt zu den am häufigsten übersetzten Werken der deutschen Literatur.

BRÜDER GRIMM Märchen: von Kindern geliebt!

Doch noch viel wichtiger ist, dass die allseits bekannten Märchen der Brüder Grimm immer noch am liebsten von den Kindern gehört werden. Und das nicht nur, weil diese Märchen besonders schön sind, sondern weil viele Menschen nur einen kleinen Teil der über 200 Märchen aus der Grimmschen Sammlung kennen.

Märchen sind eben zeitlos, schenken Vertrauen und Mitgefühl und sind somit die besten Begleiter für Kinder und Erwachsene, denn diese „Nahrung für die Seele“ kann man nie genug bekommen!

FREI Erzählen lernen: „Die Augen sind das Tor zur Seele“:

„Ach“, hört man da nicht selten von den Erwachsenen, „Sie lesen Märchen vor?“
„Keinesfalls“, ist da die Antwort unserer Märchenerzähler(innen), „wir erzählen frei!“

Und gerade das freie Erzählen, ohne Buch und ohne sonstige Vorlage, mit direktem Blickkontakt zum Publikum macht ja gerade den besonderen Zauber aus.

Wen wunderts, denn schon der Volksmund sagte:
„Die Augen sind das Tor zur Seele!“

Soviele kleine und große ZuhörerInnen tauchen mithilfe des freien Erzählens nur durch das bloße Zuhören in entspannter Ruhe und innerem Wohlgefühl in die Welt der Märchen ein, um anschließend gestärkt und voller Zuversicht ihren Alltag anzugehen.

Besonders die echten Märchen zeigen, dass trotz aller Widrigkeiten im Leben doch noch alles gut ausgehen kann und man gestärkt daraus wieder hervorkommt.

Im NEUEN Video finden Sie unsere Märchen-Erzähler im Einsatz:

Wenn Sie erleben möchten, wie und wo auch Sie bei Ihren Festivitäten, Events oder sonstigen besonderen Anlässen unsere MärchenerzählerInnen zur Freude Ihrer Gäste einsetzen können, dann lassen Sie sich doch einmal überraschen und begleiten uns auf eine kleine Märchenreise, die zum Staunen anregt.

Klicken Sie bitte auf folgenden Link und schauen sich unser NEUES Video an:
http://www.maerchenfest.de/maerchenerzaehlerinaktion

Und das schreibt die PRESSE über unsere MärchenerzählerInnen:

Und wenn Sie noch etwas Zeit haben, finden Sie über die nachfolgenden Links eine kleine Auswahl von Presseartikeln, die unsere MärchenerzählerInnen in Aktion zeigen:

Märchen zum Schmunzeln und Träumen – für Schulen und Bibliotheken:
http://maerchenfest.de/presseartikel-schuleundbibliotheken.pdf

Märchen-Mitmach-Programm – Das Goldene Tor in die Märchenwelt:
http://maerchenfest.de/presseartikel-goldenetorindiemaerchenwelt.pdf

Märchen und Geschichten von Liebe, Weisheit und Glück – für Erwachsene:
http://maerchenfest.de/presseartikel-vonmaerchenverzaubert.pdf

Zauberhaftes im Bürgerhaus – Lagenser Märchentage:
http://maerchenfest.de/presseartikel-zauberhaftesimbuergerhaus.pdf

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen