In nur 21 Tagen zum/r Märchen- und GeschichtenerzählerIn

Im 3-Tage Basisseminar zum(zur) Hobby-Märchenerzähler(in).
Märchen sind wertvoll und zeitgemäß!

„Sind Märchen wirklich wertvoll und zeitgemäß?“ Nun, sie werden sicherlich verstehen, dass ein/e MärchenerzählerIn oder GeschichtenerzählerIn eine solche Frage eindeutig mit „JA“ beantwortet.

Ungeachtet unzähliger Forschungen über Sinn und Gehalt der Märchen und deren positive Wirkung auf das Kind UND den Erwachsenen, spricht auch unsere über 30 jährige praktische Erfahrung dafür, dass die echten Märchen Urvertrauen, Mitgefühl und Zuversicht vermitteln.

Besonders FREI ERZÄHLTE Märchen und Geschichten sind dabei überaus wohltuend für das menschliche Gemüt, da man sich hinter keinem Buch oder gar einer Vorlage verstecken muss, schließlich sind die Augen Spiegel der Seele. Und solange es nicht mindestens ein/e aktive/n Märchen- und GeschichtenererzählerIn in jedem Dorf oder jeder Stadt gibt, der/die regelmäßig diese märchenhaften Kostbarkeiten Kindern und Erwachsenen erzählt, werden die unzähligen echten Märchen aus der ganzen Welt ihre wohltuenden Seelenbilder nur einem kleinen, bescheidenen Publikum zugänglich machen können.

In 21 Intensiv-Tagen zum neben- oder hauptberuflichen Märchenerzähler! Sie bestimmen den Termin des Seminares!

„Ach, gerne würde ich eine solche Schulung machen, aber das klappt nie so richtig mit den vorgegebenen Terminen!“ Ja, das kennen wir und so geht es vielen. Als berufstätiger Mensch hat man kaum noch Möglichkeiten, sich seinem tiefsten Herzenswunsch zu widmen, z. B. Märchen- und GeschichtenerzählerIn zu werden. Nie will es so richtig klappen mit den Terminen. Hätte man einmal Zeit, dann gibts kein Märchen-Seminar und wenn eines angeboten wird, dann ist man schon verplant.

Doch das ist jetzt ganz anders, denn Sie bestimmen den Termin, an dem Sie dieses erste 3-Tages-Intensiv-Basisseminar (= 3 Tage) oder die weiteren und aufbauenden 6 x 3 Tages-Intensiv-Seminare (= 18 Tage) bis hin zur professionellen Tätigkeit als MärchenerzählerIn und GeschichtenerzählerIn durchführen möchten. Ob dieser Termin über ein Wochenende geht, unter der Woche stattfindet, in den Schulferien, während der Urlaubszeit – das ist völlig egal. Denn Sie schlagen uns Ihre freien Wunsch-Termine vor und wir machen es möglich.

Noch individueller, noch intensiver, noch erfüllender!
Hier die Vorteile in Kürze:

logoerzaehlerDiese individuell begleitete SOLO-MärchenerzählerIn-Ausbildung ist nicht nur eine Alternative zur Klassischen Märchenerzähler Ausbildung, sondern übertrifft diese sogar noch bei Weitem in wesentlichen Punkten:

1. Durch ein erweitertes Konzept mit speziellen Inhalten, individueller Begleitung und effektiveren Lernprozessen wird der/die Teilnehmer/in mit weniger Kosten in kürzester Zeit diese Schulung absolvieren können.

2. Der/die Teilnehmer/in bestimmt den Zeitpunkt dieser 3 Tage eines jeden Intensiv-Seminares, d. h. es gibt keine lästige Wartezeit mehr auf einen nächsten Kurs, da die Termine zwischen TeilnehmerIn und Ausbilder immer individuell abgesprochen werden und somit auch für Berufstätige mit vollem Terminkalender flexibel gehandhabt werden können.

3. Der/die Teilnehmer/in wird individuell und bedarfsorientiert gefördert, d. h. die Inhalte werden auf die jeweiligen Fähigkeiten, Stärken und Neigungen des Teilnehmers so abgestimmt, dass er/sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen kann.

4. Der/die Teilnehmer/in erlebt tiefe Erfüllung, ohne Gruppen-Ablenkung, d. h. alle Inhalte auf dem äußeren Weg in der „Erzähler-Werkstatt“ und auf dem inneren Weg „Märchenhaft leben“ werden intensiv und ganz individuell praktiziert und erlebt, da das ganze Ausbildungs-Team nur für die Teilnehmerin zur Verfügung steht.

So schön es auch sein kann, innerhalb einer Gruppe als Teilnehmer eine solche Ausbildung zu absolvieren, so groß ist auch die Ablenkung von den eigentlichen und wesentlichen Inhalten einer solchen Schulung. Schließlich kommt die Teilnehmerin wegen der Inhalte und nicht z. B. aufgrund eines vermeintlich guten Gesprächs oder Kontaktes mit einem anderen Teilnehmer.

5. Der/die Teilnehmer/in bekommt in jedem Intensiv-Seminar das nötige „Gewusst wie“ mit auf den Weg, um nicht erst am Ende seiner Erzähler-Ausbildung als Märchenerzählerin oder Geschichtenerzähler aktiv zu sein. Er kann unmittelbar nach jedem Intensiv-Seminar praktizieren, je nach seinem eigenen Engagement, seinen entwickelten Fähigkeiten und Möglichkeiten und mit regelmäßigen Coachings durch das Ausbildungs-Team.

Diese Märchenerzähler und Geschichtenerzähler Ausbildung ist keine universitäre oder schulische Ausbildung, sondern im wahrsten Sinne des Wortes eine praktische Lebensschule, die nicht stehen bleibt, sich ständig erweitert, wächst und sich innovativ auf den wahren Bedarf des heutigen Menschen einstellt.

Alle weiteren Infos zum 3-tägigen Intensiv-Basiskurs sowie
die Voraussetzungen für die Anmeldung erhalten Sie hier:

http://klickjetzt.de/intensivbasiskurs

Und wenn Sie das freie Geschichten und Märchen Erzählen (lernen) gleich zu Hause starten möchten, dann ist das einmalige Starterset-Lernprogramm eine ausgezeichnete Möglichkeit dazu, das übrigens auch die Voraussetzung ist, um die 3-tägige Basis-Ausbildung machen zu können, die übrigens auch auf diesem Lernprogramm aufbaut:

http://klickjetzt.de/maerchenlernprogramm

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

Sie möchten mir eine Nachricht zukommen lassen?
Gerne! Machen Sie einfach gleich unten Ihre Angaben und klicken auf Abschicken. Ich werde mich bei Ihnen in Kürze melden:

Musik, Märchen, Klang, Licht und Wort

„Die Welt ist Klang!“ fasste einst ein berühmter Musik-Journalist seine Anschauung über die Welt zusammen und tausende von Jahren früher hieß es bereits im Johannes-Evangelium „Das Licht scheint in die Finsternis …“ und „Im Anfang war das Wort, …“

Jeder Mensch weiß, welch gewaltige Kraft Worte haben können, wenngleich sie leider nicht immer zum Wohle des Menschen eingesetzt werden.

Märchen mit Worten zum Leben erwecken

Märchen leben ebenfalls von Worten, auch wenn sie in unzähligen Büchern und Schriften festgehalten wurden. Ein Märchenerzähler sagte einmal, dass Märchenbücher Gräber sind und das geschriebene Märchen nur durch das Erzählen zum Leben erweckt werden kann. Das mag vielleicht auch ein Grund gewesen sein, warum die echten Märchen in früheren Zeiten nur mündlich, also über das Erzählen und Hören, weitergegeben wurden.

Nichtsdestotrotz können wir uns heute durch das schriftliche Fixieren von Märchen an einem großartigen Schatz mit wunderschönen und weisheitsvollen Märchen und Geschichten zum Schmunzeln und Träumen aus aller Welt erfreuen, die Jahr um Jahr sowohl Kinder, wie auch Erwachsene erfreuen und innerlich erfüllen.

Doch wer einmal einen Märchenerzähler oder eine Märchenerzählerin gehört hat, der weiß, dass dieses „Worte hören“ ein Erlebnis besonderer Art ist und fast nicht mit dem Lesen von Märchen und Geschichten zu vergleichen ist.

Wie auch Sie als MärchenerzählerIn oder GeschichtenerzählerIn mit Klang, Licht und Wort andere Menschen und sich selbst beglücken können erfahren Sie in den 7 Gratistipps zum freien Märchen- und Geschichten Erzählen, im einmaligen Lernprogramm oder aber im Einführungs-Seminar in die MärchenerzählerInnen-Ausbildung:

http://www.maerchen-erzaehler.de

Oder Sie holen sich einen Märchenerzähler oder eine Märchenerzählerin jederzeit abrufbereit zu sich nach Hause:

http://klickjetzt.de/hoerbuecher

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen

Märchenfilm – Erfüllendes über den Märchen- und Lichtimpuls

filmeohneendemitbutton

Wenn man bedenkt, mit wie viel Anstrengungen heute die Menschen eine ausgeklügelte Technik vorantreiben, um ihren Körper über diese Erde zu bewegen, ihn zu nähren und zu unterhalten und wie wenig Aufmerksamkeit sie den „inneren Welten“, ihrem Seelenleben widmen, dann ist es nicht verwunderlich, dass noch niemand so recht glücklich damit geworden ist.

Wenn das eine „Spielzeug“ seinen Zweck nicht mehr erfüllt, dann wird es weggeworfen, um sich mit den größten Anstrengungen ein Neues zu (ver-)schaffen.

Gegensätze ziehen sich an
und bringen sich wieder ins Gleichgewicht

Kein äußerer Wohlstand oder Reichtum ohne tieferen Lebenssinn kann einen Menschen glücklich machen, genauso wenig wie innerer Reichtum ohne eine zumindest materielle und würdige Grundversorgung ihn jemals zufriedenstellen wird.

Seit uralten Zeiten gibt es den Begriff der „Goldenen Mitte“. Dieses Lebensprinzip bewirkt immer den Ausgleich der Polaritäten, der Gegensätze, der Extreme und bringt sie wieder ganz natürlich ins Gleichgewicht.

Es ist meist alles nur eine Frage der Zeit.

Die 7 Urbilder des Märchens und des Lebens

Wir alle kennen diese „irdische“ Komödie in vielerlei Hinsicht, wie z. B. in gesellschaftlichen und politischen Zusammenhängen sowie in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Gerade mit den 7 Urbildern des Märchens- und des Lebens kann jeder Mensch in sich selbst entdecken, wie er sein Leben gelassener, erfüllter, zuversichtlicher und mit Weitblick gestaltet. So wird er in kürzester Zeit, meist rechtzeitig, dieses nicht selten recht schmerzhafte „Spielchen“ zwischen den Polaritäten durchschauen und allmählich wieder ins Gleichgewicht bringen.

Diese 7 Urbilder des Märchens und des Lebens bilden die Grundlage sämtlicher Methoden und Verfahren des Märchen- und Lichtimpulses, die von 1983 – 2013 entstanden sind und ganz praktisch in Veranstaltungen, Seminaren, Schulungen, Festen, Schriften, Videos, CDs und vielem mehr angewandt wurden und werden.

Märchenfilm – Video-Trailers über den Märchen- und Lichtimpuls

Klicken Sie sich einfach mal rein in unser Märchenfilm Video-Archiv und schauen sich zu den bereits genannten Themen, insbesondere aber zu den vier wichtigsten Lebensbereichen Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit unsere erlebnisreichen Video-Trailers an.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen, Entspannung und Inspiration dabei:
Märchenfilm-Video-Archiv

Übrigens, in der NEUEN erlebnisorientierten Märchenzeitschrift „Mit den 7 Urbildern zu Weisheit und Liebe“ bekommen Sie einen tiefen Einblick in diese Ur-Prozesse. Am Ende dieses Beitrages können Sie sich sogar gratis eine Kostprobe aus dem Inhalt dieser Märchenzeitschrift bestellen.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

videoarchiv
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

……………………………………..

Märchenerzähler /in – ein Traumberuf, der durchaus Realität werden kann!

Märchenerzähler oder Märchenerzählerin als Beruf

„Einst träumte ich, ich wäre ein Schmetterling, der sich glücklich, frei und geborgen fühlte. Plötzlich wachte ich aus meinem Traum auf. Nun weiß ich nicht so recht, ob ich nur geträumt habe, ich wäre ein Schmetterling, oder ob der Schmetterling träumte, er sei ich.“

Gleichnis des altchinesischen Philosophen Zhuangzi

Vom Traum zur Verwirklichung. Wie man/frau Maerchenerzaehler /in wird!

Nun, lassen wir den alten chinesischen Philosophen sich in seinen Gedanken noch etwas sortieren, aber wo er recht hat, hat er recht! Traum und Wirklichkeit sind sich doch viel näher als wir gemeinhin denken, schade ist nur, dass wir unsere Träume viel zu wenig in die Tat umsetzen. Aber dies ist ein großer Garant dafür, um im Leben wahrhaftig glücklich zu sein.

Als kleine Anregung zu diesem märchenhaften und traumhaften Thema schauen Sie sich doch einfach folgendes Video an: http://klickjetzt.de/traumverwirklichung

Und falls auch Sie schon lange den Traum oder die Vision haben, Märchenerzähler bzw. Märchenerzählerin oder Geschichtenerzähler bzw. Geschichtenerzählerin zu werden, dann finden Sie hier einen erfüllenden und praxisorientierten Weg dazu:
http://maerchen-erzaehler.de/seminare

Neben der Klassischen Ausbildung gibt es jetzt auch ganz neu die Solo Ausbildung zum/r Märchenerzähler/in und Geschichtenerzähler/in.

Besonders effektiv, tief erfüllend und praxisorientiert: die SOLO-Ausbildung:

Wie immer Sie auch mit dem freiem Erzählen und der Weisheit von Märchen und Geschichten Ihren persönlichen Alltag oder den Ihrer Mitmenschen bereichern und beglücken möchten, wir haben für Sie die Seminar-Reihe, die bestimmt auch Ihren Bedürfnissen entspricht.

Hier die Vorteile der Solo-ausbildung in Kürze:

* Ausrichtung der Ausbildungs-Inhalte auf Ihre speziellen Bedürfnisse
* Intensive und erfüllende Schulung, da Einzel-Förderung und Betreuung
* Individuelle Terminabsprache zwischen Ausbilder und Ihnen persönlich
* So können Sie die Basis-Ausbildung in nur 3 Intensiv-Tagen absolvieren
* So können Sie die Profi-Ausbildung in nur 21 Intensiv-Tagen absolvieren

Alles weitere zur Solo-Ausbildung finden Sie ebenfalls über folgenden Link:
http://maerchen-erzaehler.de/seminare

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Frei erzählen lernen von Geschichten und Märchen

Ist die Maerchenerzaehlerin Ausbildung überhaupt erschwinglich?

Märchenerzählerin oder Märchenerzähler

MaerchenerzaehlerIn Ausbildung: Nicht zu teuer?

Frage von Elisabeth L. an das Ausbildungs-Team der Erzählerin-Ausbildung.

Ich würde furchtbar gerne die Ausbildung zur Märchenerzählerin machen, aber kann sie mir nicht leisten. Ich finde diese Ausbildung ist sehr teuer und zeitaufwändig. Man hat sehr lange Anfahrtswege mit Übernachtungen und Verpflegung. Das ist dass, was diese Ausbildung noch teurer macht. Ich bin Erzieherin und habe schon den größten Teil meines Berufsleben hinter mir. Könnte man nicht für Leute in pädagogischen Berufen, die sich sehr fürs Erzählen eignen, verkürzte Kurse anbieten und zwar in Wohnortnähe? Eignen sich nicht ausgebildete Märchenerzähler dafür, diese Kurse zu halten? Muss es immer ein Profi sein?

Und zu mir: Ich kann erzählen. Ich könnte mich zur Not als Märchenerzählerin ausgeben, aber mir mangelt es an Ideen, was die Aufmachung betrifft, die Kulisse und das ganze drum herum. Da wäre ein kurzer Kurs mit vielen Tipps hilfreich. Geben Sie doch mal Ihrem Herz einen Stoß und lassen Sie sich dazu etwas einfallen. Ich freu mich auf Ihre Antwort.

Antwort dazu:

Teuer ist nur das, worin man persönlich keinen wirklichen Nutzen sieht

Danke für Ihre Nachfrage, aber die Ausbildung ist viel zu intensiv, zeit- und personalaufwändig, als dass wir sie in Hände geben könnten, die nicht aktiv in unserem Team mitarbeiten.

Wie Sie vielleicht in unseren Beschreibungen erkennen konnten, handelt es sich hier nicht „nur“ um eine erzählerische Darstellung nach außen hin, sondern gleichzeitig auch um einen „inneren Weg“, insbesondere mit den 7 Urbildern des Märchens und des Lebens (Urheber: Troubadour Märchenzentrum e.V.).

Das Zentrale dieses „Weges“ ist, die Menschen in ihrer persönlichen Lebensart hinsichtlich Weltanschauung bzw. Religion zu akzeptieren, ihre kreative Individualität zu fördern, ihr Urvertrauen zu stärken und das eigene Lebensziel klar zu erkennen und es Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen. Dies ist u. a. ein besonderer und einzigartiger Teil dieser Ausbildung, der ja gerade das undogmatische, erlebte, individuelle und charismatische freie Erzählen aus dem Herzen ermöglicht.

Mehr über diesen MärchenerzählerInnen-Weg finden Sie hier:
>>> So werden Sie Geschichten- und MärchenerzählerIn <<<

Eine solche Lehrtätigkeit können also nur Menschen durchführen, die diesen Prozess über Jahre hinweg (durch alle Tiefen und Höhen hindurch) bewusst und praktisch gehen, lernbereit sind und sich sowohl auf die Inhalte, als auch auf die Gründer und AusbilderInnen und nicht zu vergessen, die Individualität der TeilnehmerInnen dieser Schulung einlassen können.

Solche Menschen zu finden, ist leider nicht einfach.

Selbstverständlich sollte man sich als potentielle(r) Teilnehmer(in) für diese Seminare innerlich entscheiden, um die Kosten inkl. Anfahrt und Übernachtung etc. auch zu bejahen. Das kann man/frau natürlich nur, wenn persönlich darin auch ein wirklicher Nutzen zu erkennen ist. Nebenbei erwähnt ist im Vergleich zu anderen Anbietern die Seminargebühr für ein Wochenende mit solchen Inhalten wirklich nicht teuer, zumal unser Team bisher ohne öffentliche und private finanzielle Unterstützung auskommen musste und muss.

Eine sehr preiswerte, effektive und erfüllende Alternative, um mit dem Märchen Erzählen lernen zu Hause schon zu beginnen, wäre auch das einmalige Lernprogramm Starterset für 69,- Euro zzgl. Versand.
(Mehr Infos beim Klicken auf diesen Text)

Man darf diese Seminar- und Schulungs- Preise nicht mit Preisen evtl. Einrichtungen vergleichen, die finanziell durch irgenwelche Institutionen (z. B. Staat, Kirche, Wirtschaft, Sponsoren, etc.) unterstützt werden und womöglich auch nach deren Richtlinien arbeiten müssen bzw. diese seminaristische Arbeit nicht als Ihre Haupterwerbs-Quelle sehen. Wir sind frei und möchten dies auch bleiben, zumal wir dann auch die besonderen Inhalte, die Qualität und nicht zu vergessen die vielen wertvollen Ergänzungen und Neuentwicklungen unserer Arbeit gewährleisten können.

Mehr dazu finden Sie hier:
http://klickjetzt.de/maerchenseminar

Wer Lösungen sucht, findet auch welche!

Wenn Sie natürlich in Ihrem Umfeld Menschen finden, die bereit sind, verbindlich einen Workshop (z. B. mit dem Thema Märchen Erzählen lernen) zu machen, dann sind wir auch gerne bereit, in Ihre Gegend zu kommen und dieses Seminar an Ihrem Ort durchzuführen. Somit würden zumindest Ihre Anfahrts- und Verpflegungs-Kosten wegfallen.

Weitere Infos dazu finden Sie über folgenden Link:
http://www.maerchenfest.de/maerchenworkshop

oder hier:
http://www.maerchenfest.de/maerchenvortrag

Vielleicht wäre dies eine Lösung, die allerdings auch Ihr Engagement erfordert!?

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen

Märchenerzählerin und Wüstenblume: Ein Märchenfest der Kulturen

Ein Märchenfest der Kulturen

Zum ersten Mal fand im Juni 2013 im Stadteil „Bärenkämpen“ in Minden ein Märchenfest für Kinder und Erwachsene statt, das so ziemlich jeden erfreute.

Verschiedene öffentliche Einrichtungen wie z. B. die Stadtbibliothek, Kindergärten, Schulen oder das Geschwister-Scholl-Haus haben gemeinsam mit den Eltern der Kinder ein Programm erarbeitet, das gerade für diesen Stadtteil ein schönes Beispiel sein kann, wie Kooperation und harmonisches Zusammenleben des Viel-Kulturen-Stadtteils gefördert und gleichzeitig Grenzen abgebaut werden können. Denn gerade solche Grenzen unter den Kulturen haben die Kinder schon längst überwunden.

Sie zeigten nämlich, was sie mit großer Begeisterung vorbereitet und geübt hatten. So bunt und farbenprächtig ihre Kleidung war, so gemischt war ihre Herkunft, Hautfarbe oder Heimatsprache. Ohne jegliches Vorurteil, voller Freude und spielerisch gingen sie miteinander um. Manch erwachsener Besucher wird ihr Verhalten als vorbildlich für jede Altersgruppe betrachtet und geschätzt haben.

Märchenerzählerin Rita Maria Fröhle und Tanztruppe „Wüstenblume“:

Denn Alt und Jung erfreuten sich gemeinsam am Programm „Tanzträume und Märchenzauber“. Sandra Marx und ihre Tanztruppe „Wüstenblume“ aus Minden sowie die Märchenerzählerin Rita Maria Fröhle von der Märchenbühne aus Vlotho brachten durch ihre Tänze und frei erzählten Märchen und Geschichten unterschiedliche Kulturen im dafür eigens errichteten Märchen-Zelt zusammen.

Wenn auch Sie mehr über das Programm der Märchenerzählerin Rita Maria Fröhle oder das der Märchenbühne in Vlotho erfahren möchten, dann gibt es weitere Informationen und erlebnisreiche Videos hier: http://www.maerchenfest.de

Vielleicht möchten Sie auch gerne Märchenerzählerin oder -erzähler werden?

Und sollten Sie selbst Gefallen daran finden, wie man Märchen und Geschichten vor Publikum frei erzählen kann und vor allen Dingen wo jene weisheitsvollen, spannenden und nicht selten humorvollen Geschichten sowohl bei Kindern wie auch Erwachsenen großen Anklang finden, dann besuchen Sie doch das Wochenendeseminar „Märchen Erzählen lernen“: http://klickjetzt.de/neuertermin

Ob Sie nun als Märchenerzählerin oder Märchenerzähler hobbymäßig unterwegs sind, oder aber diese Leidenschaft als nebenberufliches Standbein entwickeln möchten, dieses Seminar ist eine ausgezeichnete Basis dafür.

Gerne kommen wir für Fort- und Weiterbildungen auch in Ihre Einrichtung!

Unsere langjähriger und praxiserprobter Märchenerzähler oder unsere Märchenerzählerin kommt auch gerne für Fortbildungen und Weiterbildungen in Ihre Einrichtung. Mehr Infos darüber gibt es hier: http://klickjetzt.de/maerchenworkshop

Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Frei erzählen lernen von Geschichten und Märchen

Weiterbildung Märchen: Frei Geschichten und Märchen Erzählen lernen

Weiterbildung Erzählen: Frei Geschichten und Märchen Erzählen lernen

Sie glauben, dass diese Fähigkeit nur auserwählten Personen vorbehalten ist? Keinesfalls, denn das freie Märchen Erzählen ist ein ganz natürlicher Prozess ohne Auswendiglernen von Texten. Jeder Mensch und sogar jedes kleine Kind in der Wiege hat das Bedürfnis, seine Erlebnisse mitzuteilen.

Der Märchenerzähler taucht in die Welt der inneren Sinne ein, nimmt dort Stimmungen und Bilder wahr, die das Märchen schildert und bringt sie dann durch das freie Erzählen lebendig und von Herzen seinem Publikum nahe. Das ist das ganze Geheimnis!

Zugegeben – es ist schon noch etwas mehr zu tun, denn man sollte nun auch den Weg und die lebendige Methode kennen, wie man am besten diese Märchen verinnerlicht. Eines jedenfalls ist sicher – nicht mit der alten Schulmethode nach dem Motto: „Büffeln bis zur Prüfung – und dann das meiste wieder vergessen!“

Das kann Ihnen mit der Art des Lernens in diesem Workshop nicht so leicht passieren. Sie werden die meisten auf diese Art gelernten Märchen Ihr Leben lang lebendig im Herzen tragen und können sie in vielen Fällen sogar ohne größere Vorbereitung frei erzählen.

Fast jeder, der Ihnen zuhört, merkt sofort, dass die von Ihnen erzählten Märchen auch innerlich erlebt wurden, da Sie diese Märchen nicht auswendig gelernt haben, sondern selbst den Weg des Märchenhelden oder der Märchenheldin gegangen sind.

Weiterbildung Märchen-Betrachtungen: Die Bilder sprechen lassen!

Haben Sie schon einmal einen Apfelbaum sprechen hören? Wie kann der Wolf das Rotkäppchen verschlingen, so dass es später lebendig wieder heraus kommt?

Die Märchen sind voll von solchen wundersamen und für den Verstand nicht nachvollziehbaren Begebenheiten. Nicht selten werden sie gerade deshalb als „Lügengeschichten“ oder „Kinderkram“ abgetan, obwohl sie in früheren Zeiten überwiegend Erwachsenen erzählt wurden.

Kinder nehmen die in Bildern und Stimmungen ausgedrückte weisheitsvolle Sprache der Märchen ganz intuitiv auf und zweifeln nicht an deren Aussage, da Verstand und Herz noch eine Einheit bilden. Wir Erwachsenen haben es oftmals sehr schwer damit, da unser überbetonter Verstand nur Dinge als „echt“ und „glaubhaft“ gelten lässt, wenn er sie „in eine Schublade“ einordnen kann.

Aber wie kann ich diese Märchenbilder so entschlüsseln, damit sie mir immer brauchbare Helfer im Alltag und beim Lernen bzw. Erzählen von Märchen sind? Welches weisheitsvolle Lebensprinzip liegt allen Märchen zugrunde und wird doch immer wieder so unterschiedlich und variationsreich geschildert?

Bei den Märchen-Betrachtungen innerhalb dieses Workshops werden Sie erfahren, wie einfach, vertrauensbildend und weisheitsvoll sich typische Volksmärchen offenbaren und so das freie Märchen Erzählen zu einem tief greifenden und unvergesslichen Erlebnis für das Publikum und den/die Märchenerzähler(in) werden lässt.

Weitere Infos und Preise für halb- oder ganztägige Weiterbildungen, Workshops oder Seminare in IHRER EINRICHTUNG finden Sie hier:
http://www.maerchenfest.de/maerchenworkshop.html

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenlernprogramminfo

Engel können fliegen, weil sie sich leicht nehmen!

Engel nehmen sich leicht

Wissen Sie, was ein Nihilist ist?

Grundsätzlich zweifelt ein Nihilist am Sinn des Lebens, am Sinn der Weltgeschichte, an erkennbaren Tatsachen und moralischen Werten. Er glaubt an keine „höhere Intelligenz“, ob SIE nun mit Gott, Engel oder mit irgendwelchen anderen Begriffen bezeichnet wird.

Eigentlich glaubt er an gar NICHTS („nihil“, aus dem Lateinischen = nichts), was nicht ganz stimmt, denn eines gibt es doch, an was er felsenfest haftet: an seiner unverrückbaren Verstandes-Meinung und seiner höchst komplizierten Philosophie. Er macht sich sein Leben damit sehr schwer.

So kam es, dass eines Tages ein alter Weiser einen solchen Nihilisten traf, der äußerst vehement alles Übersinnliche ablehnte. Der Weise war ein gütiger aber auch äußerst humorvoller Mann und fragte ihn etwas spitzfindig:

„Ach, ist das richtig, Sie glauben wirklich an nichts?“ Der Nihilist, etwas verärgert über die direkte und etwas verschlagene Frage des Alten, antwortete barsch: „Ich glaube nur an das, was ich verstandesmäßig begreifen kann!“

Der Weise lächelte und entgegnete prompt: „Nun ja, das kommt schließlich auf dasselbe raus.“

Machen Sie es wie die Engel, nehmen Sie sich leicht!

Nun, jedem das Seine, aber je mehr ein Mensch von seiner Meinung, Philosophie, Religion oder Weltanschauung als einzig Wahre überzeugt ist, desto schwerer wird sein Leben verlaufen und desto weniger wird er die unzähligen „Wunder“ in der Natur oder seinem Umfeld erkennen, schätzen und auch genießen können.

Daher machen Sie es wie die Engel, oder wie immer Sie auch jene ungeschlechtlichen und übersinnlichen Geistwesen (lateinisch: angelus, gotisch: aggilus, altgriechisch: aggelos = Bote, Abgesandter) bezeichnen mögen, nehmen Sie sich leicht, denn nur so können Sie fliegen und die Dinge von einer übergeordneten Warte aus betrachten.

Wie nun auch Märchen und Geschichten helfen können, sich selbst etwas leichter zu nehmen, mit Humor zu betrachten, sich und andere dabei noch zu beglücken, erfahren Sie im Basis-Kurs der SOLO-Märchen-ErzählerInnen-Ausbildung.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenausbildungblog

Liebe – die ganze Welt dreht sich darum!

Liebe

© aboutpixel.de, maçka

Es gibt sicherlich nicht einen Begriff in unserer Gesellschaft, der so belastet ist, wie das Wort Liebe. Kein Wunder, alle Menschen sehnen sich danach und keiner weiß im Grunde so richtig, nach was er oder sie sich sehnt.

Ist es nun jenes karitative, süßliche Gefühl, das so manche(r) missionsbeauftragte Mitbürger oder Mitbürgerin seinen „Glaubensschäfchen“ vermitteln möchte, um dadurch ewiges Seelenheil zu erlangen?

Vielleicht ist es gar der sentimentale und heroische Zustand, den uns so unzählige „Hollywood“-Filme (oder deren europäische Kopien) vermitteln und die uns zuweilen so manches Tränchen aus den Augen rollen lassen?

Kann es sein, dass sich Liebe in einer besitzergreifenden Zweisamkeit erschöpft nach dem Motto „Ich bin dein und du bist mein“?

Oder ist es schließlich die so viel gepriesene sexuelle Freiheit, mit der doch eine ganze Menge Menschen die Suche nach der Liebe begonnen und vor lauter „Freiheit“ vergessen haben, weswegen sie sich eigentlich auf die Suche begaben?

Was also ist nun jener Gefühlszustand, Gedanke oder Seins-Zustand Liebe?

Es geht nur um die Liebe

Fragen über Fragen, aber schauen Sie sich doch einfach einmal in Ihrem Umfeld um und beobachten Sie einmal, wo Ihnen das Wort Liebe begegnet. Achten Sie besonders einmal auf den Rummel, den die Menschen um diesen Zustand Liebe vollführen (besonders gut in der Vor- und Weihnachtszeit zu beobachten). Im Grunde dreht sich in der ganzen Welt alles nur darum. Selbst der Hass ist eine ins Gegenteil umgekehrte Liebesenergie.

Nahezu jeder Mensch versucht nun mit allen Mitteln diesen Zustand zu bestimmen, einzuordnen und zu kategorisieren. Vergeblich – eine solche Kraft lässt ich nicht zwingen, ein- bzw. verkaufen oder gar vermoralisieren – SIE IST EINFACH!

Und vor diesem, wie auch allen anderen unberechenbaren, wissenschaftlich nicht festzulegenden Zuständen haben die Menschen eben Angst. So ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Bekundungen zur Liebe eher überlaute Hilfeschreie aus Angst vor dem „Selbst-nicht-geliebt-zu-werden“ sind, als tatsächliche Offenbarungen!

Was Märchen mit Liebe zu tun haben

Die echten Märchen sind da viel direkter und unkomplizierter! Sie schildern keine heftigen und überzogenen Gefühlswallungen des Märchenhelden, sie schildern auch sonst nicht sehr viel von seiner Gedankenwelt.

Was sie uns aber zeigen ist, dass jede(r) Märchenheld(in) mit einer gewaltigen Portion Urvertrauen in die Welt geht, sein/ihr Leben voller Kraft und Zuversicht in die Hand nimmt und Probleme meistert, da er/sie seinen/ihren Blick nur noch auf das Ziel richtet:

die Verbindung mit der zweiten Hälfte, seiner (ihres) inneren Braut (Bräutigams), die Verbindung der Gegensätze, das Auflösen und Vereinigen der Widersprüche, Polaritäten und schließlich das Eintauchen in jene universelle Kraft, die die Religionen gemeinhin als „göttlich“ bezeichnen und deren Wirken durch die Kraft der Liebe am Besten erfasst werden kann.

Vielleicht können uns auch hier die echten Märchen und weisheitsvollen Geschichten helfen, den Begriff Liebe unter weitaus mehr Blickwinkeln zu betrachten (und vor allen Dingen zu erleben), als wir dies bisher geahnt oder getan haben.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Frei erzählen lernen von Geschichten und Märchen

Sterntaler, die auch Ihnen vom Himmel „zufallen“ können

Sterntaler Märchen der Brüder Grimm

„Ach wäre das schön“, mag wohl so mancher denken, „einmal so viel Geld haben, dass man sich um nichts mehr Sorgen machen müsste!“

…“Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es sich die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.“

Nun, im Märchen vom Sterntaler aus der Sammlung der Brüder Grimm ist es möglich, aber schauen Sie sich doch dieses recht kurze Märchen etwas näher an und Sie werden entdecken, dass das arme Mädchen vor diesem „goldenen Himmelsregen“ eine recht schwere Zeit hatte und trotz ihrer Armut schließlich alles, bis hin zu ihrem letzten Hemd, hergeben musste.

Sterntaler ist nicht historisch

Historisch ist diese Geschichte vom Sterntaler selbstverständlich nicht, da es sich bei den echten Märchen um Seelenbilder handelt, aber dass noch weitaus mehr hinter diesen scheinbar harmlosen Geschichten steckt, als man gemeinhin meint, wird immer mehr Menschen bewusst.

Wenn Sie selbst diese Seelenbilder für mehr Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit in Ihrem Leben erkunden wollen, dann empfehlen wir Ihnen folgenden kostbaren Schatz:

GESCHICHTEN und MÄRCHEN ERZÄHLEN LERNEN beginnt JETZT!
http://klickjetzt.de/maerchenlernprogramm
Für alle, die sich und andere Menschen
mit frei erzählten Märchen beglücken möchten!

Ich wünsche Ihnen jedenfalls ein märchenhaftes und erfülltes Leben!

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenlernprogramminfo