Die Prinzessin und der Schweinehirte

Die Prinzessin und der Schweinehirte
Ein Märchen von Karlheinz Schudt, im Video frei erzählt vom Autor selbst.
© 2011 Karlheinz Schudt und Verlag Märchenhaft leben e.V.

Schönheit ist nichts, ohne Wahrheit und Güte. Und wer sein Augenmerk zu sehr auf die Schönheit lenkt, der braucht sich nicht wundern, wenn er immer mehr die Wahrheit und Güte vergisst.

So geht es jedenfalls einigen Prinzessinnen (und selbstverständlich auch Prinzen) im Märchen. Eine davon ist ja gut bekannt. Es ist die jüngste Prinzessin, die so schön war, dass selbst die Sonne sich wunderte, wenn sie ihr ins Gesicht schien …

Jene hatte mit einem Wesen zu tun, das sie gar nicht mochte, ja sogar ablehnte und verleugnete, obwohl es ihr zum eigenen Glück verhalf. Doch nahezu alles, was man ablehnt oder verleugnet kommt (meist über die „Hintertüre“) zurück.

Im Märchen von der Prinzessin und dem Schweinehirten geht es um etwas Ähnliches. Aber hören und sehen sie selbst … 

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

Sie möchten mir eine Nachricht zukommen lassen?

Gerne! Machen Sie einfach gleich unten Ihre Angaben und klicken auf Abschicken. Ich werde mich ggf. bei Ihnen in Kürze melden:

Der halbe Mann und sein Schicksal

Über das Schicksal
Der halbe Mann – eine Geschichte aus Nepal

Wir Menschen sind doch recht seltsame Wesen. Wir vergleichen uns gern mit anderen Menschen, freuen uns wenn wir vermeintlich besser sind und ärgern uns, wenn wir nicht so gut sind, wie der oder die andere.

Dabei übersehen wir unsere wahre Natur, unsere besonderen Eigenschaften, Stärken und Fähigkeiten und sind nur noch mit dem beschäftigt, was uns immer weiter von unserer wahren Natur entfernt.

Wir sind mit nichts längere Zeit zufrieden im Leben und wünschen uns ein anderes, ein besseres Los, ohne dabei zu bedenken, dass jedes andere, vermeintlich bessere Schicksal, ebenso seine Tücken und Fallen hat.

Weiterlesen

Der Narr und das Glück

Der Narr und das Glück
Eine märchenhafte Weisheitsgeschichte

Was macht eigentlich das wahre Glück im Leben aus? In den Märchen können wir jedenfalls eine Menge Hinweise dazu finden. Wie es aber jemandem geht, der sein Glück von anderen oder den äußeren Umständen abhängig macht, das erfahren wir in der Geschichte „Der Narr und das Glück“, frei erzählt vom Märchenerzähler Karlheinz Schudt:

Weiterlesen