Drache besiegt, Prinzessin gewonnen! Aber wie?

drache

„Es war einmal ein armer Mann und seine Frau, die hatten drei Söhne. Davon war der Älteste stark, der zweite war klug und der dritte, der war so dumm, wie eine Fliege auf dem Misthaufen. So jedenfalls sagten die Leute.“

So beginnt das nahezu unbekannte und nur im Troubadour-Verlag erschienene Märchen von den „3 Rätseln des Drachens“. Im Märchenshop (Veröffentlichungen des Troubadour-Verlages) finden Sie übrigens auch noch jede Menge andere Schriften und CDs zu neuen Märchen und Geschichten, sowie den Themen „Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit“.

Ach ja, wussten Sie übrigens, dass am 29. September ( Beginn der Michaelizeit) das Fest zu Ehren des Engels „Michael“ gefeiert wird? Nun, was „Michael“ mit dem Drachen zu tun haben soll, kann in der „Geheimen Offenbarung des Johannes“ nachgelesen werden:

„Da entbrannte im Himmel ein Kampf; Michael und seine Engel erhoben sich,
um mit dem Drachen zu kämpfen. Der Drache und seine Engel kämpften,
aber sie konnten sich nicht halten, und sie verloren ihren Platz im Himmel.
Er wurde gestürzt, der große Drache, die alte Schlange …“

Nun aber zu unserem Rätsel-Märchen:

Ein Drache hält eine Prinzessin gefangen und ein Jüngling, macht sich auf den Weg, die Prinzessin aus den Klauen jenes schrecklichen Drachens zu befreien, den noch niemand besiegen konnte. Denn mit jedem gewaltsamen Schlag, der gegen den Drachen ausgeführt wird, wächst seine Kraft ins Unermessliche. Es gibt nur einen Weg, ihn zu besiegen und die Prinzessin zu befreien.

Tja, und dieser Weg führt über 3 Rätsel.

Der Drache stellt das 1. RÄTSEL:

„Es wandert von einem Ort zum anderen
und bleibt doch stets am selben Fleck.
Wenn es schläft, dann wacht es, und
wenn es wacht, dann schläft es.“

Der Drache stellt das 2. RÄTSEL:

„Es wächst und schrumpft
und ändert doch nie seine Gestalt.
In der Dunkelheit, da strahlt es hell und klar
und ist doch selbst so finster wie die Nacht.“

Der Drache stellt das 3. RÄTSEL:

„Es ist winzig klein und doch weitaus größer,
als du es dir in deinen kühnsten Träumen vorstellen kannst.
Es lebt in Gemeinschaft und doch für sich allein.“

Na, haben Sie schon eine Idee, wie der Drache mithilfe der Rätsel-Lösungen zu besiegen ist? Wie könnten die 3 Lösungen wohl heißen?

Nun, wenn es nicht gleich klappen sollte mit dem Enträtseln, dann einfach einen Kopfstand machen oder den Bildschirm des Computers umdrehen 😉

raetsel

 

 

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

Märchen Erzählen lernen
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

………………………………………

Prinzessin „Leben“ und Prinz „Einkommen“ = Lebenseinkommen

Lebenseinkommen

Ein Lebenseinkommen für JEDEN Menschen!

In vielen Märchen wird immer wieder variationsreich geschildert, wie die Märchenhelden und -heldinnen aus tiefer Armut zu Glück und Reichtum gelangen.

„Und als sie an der Hochzeitstafel saßen, da schwieg auf einmal die Musik, die Türen gingen auf, und ein stolzer König trat herein mit großem Gefolge. Er ging auf den Jüngling zu, umarmte ihn und sprach: „Ich bin der Eisenhans und war in einen wilden Mann verwünscht, aber du hast mich erlöst. Alle Schätze, die ich besitze, die sollen dein Eigentum sein.“

Zwar enden nicht alle Märchen so ausführlich wie das Grimmsche Märchen vom „Eisenhans“, aber in nahezu jedem  märchenhaften „Happy End“ wird ein Leben in Glück und Wohlstand geschildert, wie auch in der märchenhaften Geschichte:

Wie Prinz „Einkommen“ Prinzessin „Leben“ befreit
http://lebenseinkommen.erfolgundgeld.net

Auch das © Jahres-Motto 2012
des Märchen- und Lichtimpuls lautet:

„Erlebe im Inneren Deinen Erfolg und Reichtum
und verwirkliche ihn mit Weisheit und Liebe.“

Ob nun in der heutigen Zeit der Erfolg und Reichtum tatsächlich mit Weisheit und Liebe verwirklicht werden, ist mehr als fragwürdig. Beobachtet man das gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Geschehen nur alleine in Deutschland, so sind wir weit davon entfernt.

Nicht der Mensch und die Natur stehen im Mittelpunkt des Denkens und Handelns, sondern Profit, Gier, Macht und Neid. Wen wundert’s, dass Reichtum und Armut immer weiter auseinander driften.

Immer mehr Menschen diskutieren Konzepte von einem bedingungslosen Grundeinkommen. Trotz mehrfach erbrachtem Nachweis der Finanzierbarkeit eines Grundeinkommens für jeden Menschen kam es bisher zu keiner politischen Umsetzung.

Leider glauben die meisten Menschen immer noch, dass der Staat oder die Politik ein solches Einkommen für jeden Menschen ermöglicht. Doch wahre Hilfe kommt und kam noch nie von „oben“.

EIN LEBENS-EINKOMMEN FÜR JEDEN MENSCHEN

Es ist an der Zeit, selbst Lösungen zu finden, mit denen heute schon viele Menschen ein reichliches Lebens-Einkommen monatlich erhalten könnten. Dieses Lebens-Einkommen beruht auf einer einfachen, großartigen und wirksamen Vision, auf den hohen Werten des Lebens: Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit und auf praktizierter Solidarität.

Weitere Infos erhalten Sie auf folgendem Blog-Link.
Dort können Sie sich auch die 7 Gratis-Tipps abrufen:
http://lebenseinkommen.erfolgundgeld.net

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Anmeldung Affiliate Programm Märchenshop