Was ein Esel mit Lust und Liebe zu tun hat!

Lust, Liebe, Glück: Äußeres Glück kann nur durch inneres Glück entstehen und jedes Unglück trägt auch den Keim zu einer glücklichen Wandlung in sich. Davon berichten nicht nur viele der fast über 200 gesammelten Märchen der Brüder Grimm, sondern unzählige Märchen und Weisheitsgeschichten aus der ganzen Welt.

Mit Urvertrauen und Mitgefühl zu Glück und Zufriedenheit
Märchen und Geschichten zum Schmunzeln und Träumen aus aller Welt

So heißt das abendliche Erzähl-Programm für Erwachsene von Karlheinz Schudt. Der Märchenerzähler führt das Publikum mit seinen Märchen und Geschichten bildhaft und stimmungsvoll, mal besinnlich, mal mit Humor, mal frech und gewitzt in drei „innere Länder“ oder Seelenlandschaften. Das erste Land ist das der „falschen und wahren Wünsche“, im zweiten Land erleben die ZuhörerInnen, „wie Herausforderungen gemeistert werden können“ und im dritten Land hören sie „von der Lust, dem Glück und der Liebe“.

Wenn zwei sich lustvoll der Liebe hingeben,
hat ein Esel dabei nichts verloren …

Eigentlich geht es im Leben ja immer um die Liebe. Und das wissen wir nicht erst seit den Beatles mit ihrem Lied „All You need is love!“ In der Geschichte im obigen Video geht es allerdings mehr um die Lust, ober besser gesagt um einen „Esel“, der nichts, aber auch gar nichts bei einem Liebespaar zu suchen hatte, das sich – so glaubte es jedenfalls – ungestört und lustvoll den Freuden der Liebe hinzugeben wünschte.

Viel Vergnügen dabei!

positive gedanken positive gedanken

Lebenskraft ist nicht von äußeren Faktoren abhängig

Lebenskraft

Nun scheint sie ja, die Sonne, und eigentlich sollten wir uns jetzt über diese sommerliche Wärme recht freuen!

Aber 90% der Deutschen, die nicht von (Flut-)Katastrophen betroffen sind, jammern laut Umfragen über das aktuelle Wetter. Mal ist der Winter zu lang, dann regnet es zuviel und schlussendlich ist die Wärme oder Hitze schier unerträglich.

Man wird unwilkürlich an die Geschichte vom Vater, dem Sohn und dem Esel erinnert:

Nicht allen kann man es recht machen!

Einst zogen ein Vater, sein kleiner Sohn und ihr Esel durch die Straßen einer Ortschaft. Der Vater saß auf dem Esel und der Sohn lief nebenher. Da kam eine Frau vorbei und rief ganz entsetzt: „Das arme Bübchen, seine kleinen Beine kommen doch niemals mit dem Esel mit! So ein herzloser Vater, der bequem sitzt und seinen Sohn laufen lässt.“

Nun, der Vater stieg ab und ließ seinen Sohn aufsitzen. Nach einiger Zeit kam ein Mann vorbei, der ärgerlich schimpfte: „Hast Du keinen Respekt vor dem Alter, du Bengel? Sitzt faul auf dem Esel herum und lässt deinen armen alten Vater hinterher trotten.“

Der Junge hatte sogleich ein schlechtes Gewissen und bat seinen Vater, mit ihm gemeinsam auf dem Esel zu reiten. Da kam doch wieder eine Frau vorbei, die schrie: „Der arme Esel wird nun bald unter der Last dieser beiden Faulpelze zusammen brechen. Ihr unverschämten Tierquäler!“

So stiegen beide ab und liefen neben dem Esel her. Ein vorbeikommender Mann sah das und lachte spöttisch: „Solche Dummköpfe! Wozu hat man denn einen Esel, wenn er einen nicht trägt?“

Die beiden gaben dem Esel zu trinken und schauten sich lange an. Dann sprach der Vater: „Nun bleibt uns nur noch übrig, den Esel zu tragen oder das zu tun, was wir für richtig halten. Schließlich wird es immer jemanden geben, der mit unserem Tun nicht zufrieden ist.

(Nach einer orientalischen Geschichte,
neu geschrieben von Karlheinz Schudt)

Nun ja, nicht jedem kann es der „Himmel“ recht machen, aber 90% sind schon eine ganze Menge! Als ob das seelische Wohlbefinden alleine vom Wetter abhinge!

Wo die wahre Lebenskraft zu finden ist und wie Sie glücklicher und zufriedener
Ihren Alltag bewältigen können, erfahren Sie in folgendem Film:
http://klickjetzt.de/kraftdeslebens

oder gleich im Lebenskraft-Minikurs für zu Hause:

Finde DIE KRAFT DES LEBENS in Dir selbst
und SIE entfaltet sich einfach und natürlich:

http://klickjetzt.de/festivalminikurs

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Schreibkurs für kreative - kreativ schreiben lernen

Geschichten vom Esel, dem Vater und seinem Sohn

Wie es einem ergehen kann, wenn man auf Besserwisser oder Meinungen hört, anstatt sich selbst treu zu sein, beschreibt eine von vielen Weisheits-Geschichten:

Ein Vater zog mit seinem Sohn und einem Esel in der Mittagshitze durch die staubigen Gassen einer Stadt. Der Sohn führte und der Vater saß auf dem Esel. „Der arme kleine Junge“, sagte ein vorbeigehender Mann. „Seine kurzen Beinchen versuchen mit dem Tempo des Esels Schritt zu halten. Wie kann man so faul auf dem Esel herumsitzen, wenn man sieht, dass das kleine Kind sich müde läuft.“

Der Vater nahm sich dies zu Herzen, stieg hinter der nächsten Ecke ab und ließ den Jungen aufsitzen. Es dauerte nicht lange, da erhob schon wieder ein Vorübergehender seine Stimme: „So eine Unverschämtheit. Sitzt doch der kleine Bengel wie ein König auf dem Esel, während sein armer, alter Vater nebenherläuft.“

Dies tat dem Jungen leid und er bat seinen Vater, sich mit ihm auf den Esel zu setzen.
„Ja, gibt es sowas?“ sagte eine alte Frau, „So eine Tierquälerei! Dem armen Esel hängt der Rücken durch, und der junge und der alte Nichtsnutz ruhen sich auf ihm aus. Der arme Esel!“

Vater und Sohn sahen sich an und stiegen beide vom Esel herunter und gingen neben dem Esel her. Dann begegnete ihnen ein Mann, der sich über sie lustig machte: „Wie kann man bloß so dumm sein. Wofür hat man einen Esel, wenn er einen nicht tragen kann?“

Der Vater gab dem Esel zu trinken und legte dann die Hand auf die Schulter seines Sohnes. „Egal, was wir machen“, sagte er, „es gibt immer jemanden, der damit nicht einverstanden ist. Ab jetzt tun wir das, was wir selber für richtig halten!“ Der Sohn nickte zustimmend.

(Nach einer orientalischen Geschichte,
aus dem Buch von Nossrat Peseschkian. „Der Kaufmann und der Papagei“)

Werden Sie MärchenerzählerIn oder GeschichtenerzählerIn!

Und wenn auch Sie den tiefen Wunsch in sich tragen, GeschichtenerzählerIn oder gar MärchenerzählerIn zu werden, als Hobby oder womöglich neben- bzw. hauptberuflich, dann lassen Sie sich doch einfach gratis die 7 Märchentipps zum freien Erzählen zukommen.

Wie? Machen Sie einfach unten Ihre Angaben und klicken auf Abschicken. Sie können damit sofort schon die ersten Erlebnisse im freien Geschichten und Märchen Erzählen zuhause machen.

Viel Freude dabei!

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
Schreibkurs für kreative - kreativ schreiben lernen