Engel können fliegen, weil sie sich leicht nehmen!

Engel nehmen sich leicht

Wissen Sie, was ein Nihilist ist?

Grundsätzlich zweifelt ein Nihilist am Sinn des Lebens, am Sinn der Weltgeschichte, an erkennbaren Tatsachen und moralischen Werten. Er glaubt an keine „höhere Intelligenz“, ob SIE nun mit Gott, Engel oder mit irgendwelchen anderen Begriffen bezeichnet wird.

Eigentlich glaubt er an gar NICHTS („nihil“, aus dem Lateinischen = nichts), was nicht ganz stimmt, denn eines gibt es doch, an was er felsenfest haftet: an seiner unverrückbaren Verstandes-Meinung und seiner höchst komplizierten Philosophie. Er macht sich sein Leben damit sehr schwer.

So kam es, dass eines Tages ein alter Weiser einen solchen Nihilisten traf, der äußerst vehement alles Übersinnliche ablehnte. Der Weise war ein gütiger aber auch äußerst humorvoller Mann und fragte ihn etwas spitzfindig:

„Ach, ist das richtig, Sie glauben wirklich an nichts?“ Der Nihilist, etwas verärgert über die direkte und etwas verschlagene Frage des Alten, antwortete barsch: „Ich glaube nur an das, was ich verstandesmäßig begreifen kann!“

Der Weise lächelte und entgegnete prompt: „Nun ja, das kommt schließlich auf dasselbe raus.“

Machen Sie es wie die Engel, nehmen Sie sich leicht!

Nun, jedem das Seine, aber je mehr ein Mensch von seiner Meinung, Philosophie, Religion oder Weltanschauung als einzig Wahre überzeugt ist, desto schwerer wird sein Leben verlaufen und desto weniger wird er die unzähligen „Wunder“ in der Natur oder seinem Umfeld erkennen, schätzen und auch genießen können.

Daher machen Sie es wie die Engel, oder wie immer Sie auch jene ungeschlechtlichen und übersinnlichen Geistwesen (lateinisch: angelus, gotisch: aggilus, altgriechisch: aggelos = Bote, Abgesandter) bezeichnen mögen, nehmen Sie sich leicht, denn nur so können Sie fliegen und die Dinge von einer übergeordneten Warte aus betrachten.

Wie nun auch Märchen und Geschichten helfen können, sich selbst etwas leichter zu nehmen, mit Humor zu betrachten, sich und andere dabei noch zu beglücken, erfahren Sie im Basis-Kurs der SOLO-Märchen-ErzählerInnen-Ausbildung.

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenausbildungblog

Mit offenen Augen durch die Welt gehen

offenen Augen

Mit offenen Augen durch die Welt

Wer mit offenen Augen durch die Welt wandert, kann unzählige Hinweise z. B. in der Natur, sinnbildliche „Tore“ und „Türen“ entdecken, dass es auch eine „Welt“ hinter den äußeren Dingen gibt, die weitaus mehr über uns selbst und das Geheimnis des Lebens erzählt, als wir gemeinhin glauben. Märchen und Weisheitsgeschichten sind ebenfalls „Tore“ und „Türen“, um auf einfache Weise die Welt und uns selbst besser zu begreifen und zu lieben.

Im Einführungs-Seminar in die Märchen-ErzählerInnen-Ausbildung erleben Sie, wie diese märchenbhaften „Tore“ und „Türen“ auch Ihr Leben bereichern und wie sie diese märchenhaften „Botschaften“ anderen Menschen frei erzählen können:

Für weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten klicken Sie bitte folgenden Link:
>>> http://www.maerchen-erzaehler.de/einfuehrungsseminar

Und falls Sie schon zuhause damit beginnen möchten, wie man natürlich und von Herzen Märchen, Geschichten, oder Vorträge vor Publikum ohne Angst frei erzählen bzw. halten kann, dann klicken Sie hier:
>>> http://www.maerchen-erzaehler.de/lernprogramm

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
maerchenlernprogramminfo

Himmel und Erde sind EINS

Himmel und Erde

Himmel und Erde (sind EINS)

Denn wo sonst kommt es vor, dass ein Mädchen in einen Brunnen springt und auf einer Wiese im Himmel wieder erwacht?

Kennen Sie dieses bekannte Märchen? Richtig, „Frau Holle“!

Die Märchen sind voll von solchen für den Verstand nicht nachvollziehbaren  Bildern. Daher werden sie ja auch als „Lügengeschichte“ oder „Kinderkram“ abgetan. Wie man aber diese Märchenbilder so entschlüsseln und frei erzählen kann, dass sie Entspannung und Erkenntnis für einen selbst und die Mitmenschen sind und welche Weisheiten allen Märchen zugrunde liegen, erfahren Sie

in unserem nächsten EINFÜHRUNGS-SEMINAR: „Märchen Erzählen lernen“.
Weitere Infos sowie erlebnisreiche Videos finden Sie hier:
http://www.maerchen-erzaehler.de

Mein TAGES-TIPP:

Jeden Abend vor dem Einschlafen ein Märchen der Brüder Grimm lesen! Sie werden staunen, welche großartigen Perlen sich darin befinden und wie wohltuend diese Märchen für den eigenen Schlaf sind. Und wenn Sie gerade keine Grimmsche Gesamtausgabe zur Hand haben, finden Sie alles hier in unserem Archiv:
http://erfolgsmaerchen.de/inhaltsangabemaerchen.htm

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter
märchenerzählenlernen